Open Monitoring Distribution – Nagios im Paket

Alle großen Linux Distributtionen bringen heutzutage Pakete für das Open Source Monitoring Werkzeug Nagios mit. Doch Nagios hat sich erst durch seine Erweiterungen (und natürlich aufgrund der geringen Kosten) in vielen Firmen durchgesetzt.

Die Integration der Erweiterungen (wie z.B. nsca oder MK Livestatus) ist mit etwas Handarbeit verbunden. Dies ist den Programmierern dieser Tools auch aufgefallen und so haben sie sich kurzerhand zusammengeschlossen und ihr Wissen und ihre Software in der Open Monitoring Distribution (OMD) zusammengeführt.

OMD (Version 0.42) beherbergt in seinen Paketen (für SLES 11, Debian 5.0, Ubuntu 10.04 and RedHat/CentOS 5.4 and 5.5) Nagios selbst und zusätzlich diese Erweiterungen:

  • nagvis
  • pnp4nagios
  • rrdtool/rrdcached
  • nagios-plugins
  • Check_MK
  • MK Livestatus
  • Multisite
  • dokuwiki
  • nsca
  • check_nrpe

Ein weiterer Vorteil von OMD ist dessen Instanz Fähigkeit. So kann man mehrere autarke Nagios Umgebungen auf einem Server betreiben, die unter unterschiedlichen BS Benutzern laufen können. Eine Instanz erstellt und startet man mit:

omd create foo
omd start foo

OMD installiert sich immer unterhalb von /opt/omd und ist damit unabhängig von den Installationspfaden der unterschiedlichen Linux Distributionen.
Bei der Integration der verschiedenen Werkzeuge wurde auch auf Performance geachtet. So wurde bewusst auf das I/O lastige NDO verzichtet und stattdessen auf MK Livestatus gesetzt, das direkt auf die Nagios Daten im Hauptspeicher zugreift.

Wer sein Nagios lieber von Hand kompiliert, muss trotzdem nicht auf die anderen Vorteile von OMD verzichten. Entsprechende tar balls sind neben den Paketen im Download Bereich vorhanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: