WordPress 2.7 – the next generation

Wordpress 2.7

Da habe ich gerade noch darüber geschrieben, dass man WordPress nicht von Hause aus automatisch aktualisieren kann, da ist die Version 2.7, mit der sich das ändern soll, auch schon fertig. Doch vor der großen Leichtigkeit des Upgrades, ist zum letzten mal noch ein bisschen Handarbeit angesagt.

Was einem nach dem Upgrade erwartet ist ein komplett neues Interface. Die Navigation ist jetzt von der oberen auf die linke Seite gewandert.

Nach Aussage der Entwickler soll man durch die neue Oberfläche seine Aufgaben mit weniger Klicks erledigen können. Und so findet sich in der rechten oberen Ecke auch gleich ein Bereich, in dem man sofort damit anfangen kann seine Artikel zu schreiben.

Wordpress 2.7 - Dashboard

Das klappt auch recht gut, wird aber bei einem längeren Text schnell unübersichtlich. Aber zum Abspeichern eines Gedankens (wofür es wahrscheinlich auh gedacht ist) eignet es sich prima.

Mein erster Eindruck, der von den Entwicklern als neue Generation bezeichneten Version, ist somit mehr als positiv. Wie gut das automatisierte Upgrade funktioniert, wird sich allerdings erst bei der Version 2.7.1 zeigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: