PHP Klassen – Zend Framework Release 1.0

PHP ist als Web Scriptsprache sehr beliebt, hat aber einen entscheidenden Nachteil. Es gibt keine Standards. Mit PEAR steht zwar ein Repository zur Verfügung, dass aber unter den Entwicklern, aufgrund des durch die PEAR Programmier – Richtlinien etwas aufgeblähten Sourcen, nicht ganz unumstritten ist.
Die im PHP Umfeld sehr engagierte Firma Zend, möchte mit ihrem Framework einen De-facto-Standard schaffen. Mit dem jetzt fertig gestellten Release möchte Zend Lösungen für immer wieder kehrende Aufgaben (z.B. die Abstraktion von Datenbankzugriffen) liefern. Folgende Module sind im Zend Framework enthalten:

  • Zend
  • Zend_Acl
  • Zend_Auth
  • Zend_Cache
  • Zend_Config
  • Zend_Console_Getopt
  • Zend_Controller
  • Zend_Date
  • Zend_Db
  • Zend_Debug
  • Zend_Feed
  • Zend_Filter
  • Zend_Gdata
  • Zend_Http
  • Zend_Json
  • Zend_Loader
  • Zend_Locale
  • Zend_Log
  • Zend_Mail
  • Zend_Measure
  • Zend_Memory
  • Zend_Mime
  • Zend_Pdf
  • Zend_Registry
  • Zend_Request
  • Zend_Rest
  • Zend_Search
  • Zend_Search_Lucene
  • Zend_Server
  • Zend_Service
  • Zend_Session
  • Zend_Translate
  • Zend_Uri
  • Zend_Validate
  • Zend_Version
  • Zend_View
  • Zend_XmlRpc



Ich persöhnlich habe das Framework in seinen Vorversionen für die Integration der Java basierten Search Engine Lucene (über das Modul Zend_Search_Lucene) eingesetzt. Damit konnte man hervorragend auf dem mittels Java erstellten Lucene Index suchen und so für viele statische Seiten eine sehr komfortable Suche auch unter PHP (ohne htdig) anbieten.

Weiter sind die Module Zend_Db, Zend_View und Zend_Controller sehr interessant, die das in vielen PHP Webprojekten noch etwas sträflich behandelte Modell – View – Controller Entwurfsmuster (MVC) unterstützen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: