10 Fragen zu fatalen Softwarefehlern

Ich habe heute bei Web.de ein schönes Quiz über fatale Folgen von Softwarefehlern gefunden. Wer alleine raten möchte sollte direkt bei Web.de die 10 Fragen beantworten. Für alle anderen habe ich die Antworten nachfolgend aufgelistet:

  1. Welcher triviale Fehler führte 1982 zum Absturz eines Lockheed F-117 Tarnkappenbombers?

    RICHTIG: Die Steuerung des Höhenruders wurde mit der des Seitenruders vertauscht.

  2. Im September 1994 wurden in Bayreuth drei Parksündern wegen der Verwechslung einer Codenummer ein falsche Anzeige geschickt. Was war der Inhalt dieser Anzeige?

    RICHTIG: „Vorbereitung eines Angriffskrieges“

  3. 1985 erkannte ein Roboter in der Montagehalle von General Motors die Farbe der schwarzen Autos nicht. Was passierte.

    RICHTIG: Alle schwarzen Autos verließen die Montagehalle ohne Windschutzscheibe.

  4. Was war die Schwachstelle des Handys S65 von Siemens?

    RICHTIG: Die Abschaltmelodie bei schwachem Akku war zu laut – mehrere Gehörschaden waren die Folge.

  5. 1996 wurde der Prototyp der Ariane 5-Rakete der Europäischen Raumfahrtbehörde eine Minute nach dem Start zerstört. Warum?

    RICHTIG: Es wurde der Programmcode der Ariane 4 übernommen.

  6. Im Programmcode eines der ersten computergesteuerten Jagdflugzeuge, die F-16 der USA, befand sich im Algorithmus ein Vorzeichenfehler. Was passierte beim Überfliegen des Äquators?

    RICHTIG: Es stellte sich auf den Kopf.

  7. 1997 trieb das US-Navy-Schiff Yorktown stundenlang hilflos im Ozean. Grund dafür war die Eingabe einer 0 in das Bordnetzwerk. Welche Firma konstruiert das Netzwerk?

    RICHTIG: Microsoft

  8. 1993 rollte ein Airbus A320 in Warschau über die Landebahn hinaus. Welches „Detail“ berechneten die Programmierer falsch?

    RICHTIG: Aquaplaning auf der Landebahn.

  9. Welcher Programmierfehler tötete 1985 bis 1986 mehrere Patienten in einem Krankenhaus in den USA.

    RICHTIG: Ein Bestrahlungsgerät verstrahlte die Patienten.

  10. Wann verlor die NASA ihre Venus-Sonde Mariner 1, und damit 80 Millionen US-Dollar, aufgrund eines fehlenden Bindestrichs im Programmcode.

    RICHTIG: 1962

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: